Künstlersozialkasse (KSK)

Das am 01.01.1983 in Kraft getretene Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) bietet selbständigen Künstlern und Publizisten sozialen Schutz in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.

Als freier Kreativer/Publizist (z. B. Grafiker, Fotograf, Texter, Filmproduzent etc.) hat man durch das am 01.01.1983 in Kraft getretene Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) die Option, sich bei der Künstlersozialkasse anzumelden um sozialen Schutz in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung zu erhalten.

Unabhängig davon ob ein Kreativer dieses Angebot nutzt, ist die Agentur oder der Kunde selbst dafür verantwortlich sich bei der KSK über zusätzliche Gebühren für die temporäre Beauftragung einer kreativen Arbeit zu informieren, diese zu melden und diese ggfl. abzuführen.

Mehr Informationen unter: www.kuenstlersozialkasse.de